NBR Viszerale Massage III: Das enterische Nervensystem

Unser Verdauungstrakt hat ein eigenes autonomes Nervensystem, das enterische Nervensystem (ENS). Das ENS arbeitet größtenteils unabhängig von unserem Kopfhirn und wird auch als zweites Gehirn bezeichnet. Es steuert sowohl die physische als auch die emotionale und geistige Verdauung und ist dabei wesentlicher Bestandteil in der Verarbeitung von Stress. Die Integration des enterischen Nervensystems ist daher in der emotionalen Begleitung von Klienten ein wichtiger und oft übersehener Faktor.

In diesem Modul werden Sie die Massage an dem ENS des Verdauungstraktes von der Speiseröhre bis zum Dickdarm erlernen und selbst erfahren. Dabei werden wir die Nervenstrukturen des Meissner Plexus und des Auerbach Plexus integrieren. Sie werden die Qualitäten der unterschiedlichen Teilabschnitte des ENS und ihre Bedeutung für unser Wohlbefinden verstehen und dadurch Ihre Klienten in ihrer Stressverarbeitung und ihrem persönlichen Prozess fundierter helfen können.

Mit dieser besonderen Massage des ENS können Sie Ihren Klienten helfen, ihre Verdauung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene zu unterstützen, negative Erfahrungen positiv umzuwandeln und dadurch einen gesunden inneren Abstand zu bekommen. Diese Behandlung lässt einen Raum von innerer Sattheit, Ruhe und auch Unabhängigkeit entstehen. Sie wärmt, stärkt und harmonisiert zudem den Brustkorb, Bauch und Rücken. Auch viele chronische Rücken- und Verdauungsbeschwerden lassen sich mit ihr effektiv behandeln.

  • Anatomie des enterischen Nervensystems: Plexus myentericus (Auerbach-Plexus) und Plexus submucosa (Meisnner-Plexus)
  • NBR Behandlungstechniken für das ENS für Dünndarm, Dickdarm, Magen und Speiseröhre
  • Bauch-, Brustkorb- Hals- und Rückenmassage mit Einbeziehung des ENS
  • Psychosomatik des enterischen Nervensystems
  • Körperübungen zur Harmonisierung des ENS

TouchLife PraktikerInnen (oder medizinische BehandlerInnen, bitte vor Anmeldung mit uns in Kontakt gehen), die eine innovative und effektive ganzheitliche Behandlungsmethode suchen, um Ihre Klienten darin zu unterstützen, die physische Verdauung zu stärken und emotionalen Stress zu verarbeiten. 

Das Ziel des Seminars ist es, ein tieferes Verständnis über körperliche und psychische Verdauungsprozesse zu erhalten und professionelle Kompetenzen zu erwerben, mit manuellen Behandlungstechniken die innere Intelligenz des enterischen Nervensystems zu nutzen, um gesunde körperliche, seelische und geistige Verdauungsprozesse zu fördern.

Datum:

2.- 5. Juni 2022

 

Zeiten:

Donnerstag 10- 19 Uhr

Freitag 9.30- 19 Uhr

Samstag 9.30- 19 Uhr

Sonntag 9.30- 16 Uhr

Buchung

Dozenten

Kursgebühr

540 €

520 € Frühzahler bis 1.4.2022

Voraussetzung:
TouchLife Grundausbildung

oder

Heilpraktiker, Ärzte und Physiotherapeuten. Falls Sie keine TouchLife Grundausbildung absolviert haben und Interesse an dieser Fortbildung haben, bitte melden Sie sich bei uns.

Zugehörige Angebote: 

Diese Fortbildung ist alleine buchbar. Sie bildet aber mit den Fortbildungen Viszerale Massage I und II eine Einheit und lässt sich als Seminarreihe Neurobiologische Regulation des Verdauungssystems buchen.