NBR Wirbelsäulenmassage I- Niere, ISG, Wirbelsäule, Dura mater und Liquor

In diesem Modul beschäftigen wir uns zunächst mit der energetischen und strukturellen Basis für eine kraftvolle Aufrichtung. Dafür sind starke und weiche Nieren, ein ausgeglichenes Becken und ein freies Ilio-Sakral-Gelenk wichtige Voraussetzungen. Für diese Gebiete zeigen wir neue Massage- und Bewegungsgriffe und auch die Arbeit mit einem heilenden Ton für die Nieren.

Anschließend werden wir die Wirbelsäule und die ihr umgebenden feinen Aufrichte- und Drehmuskulatur in die Behandlung integrieren und die Aufmerksamkeit auf die verschiedenen Bereiche der Wirbelsäule lenken. Für die Wirbelsäule zeigen wir harmonisierende Streichungen und neue Knet-, Dehn- und Bewegungsgriffe.

Von der Wirbelsäule aus lenken wir unsere Aufmerksamkeit nach innen in den Wirbelsäulenkanal und unterhalb der Schädelknochen zu dem Duralschlauch (Dura mater) und dem Liquor cerebrospinalis. Wir werden differenziert die Strukturen der Dura mater und des Liquors ener­getisch berühren und dort mit sanften Massage- und Bewegungsgriffen Spannungen oder Stauungen ausgleichen. Die Dura mater hat die Aufgabe, dem Nervensystem inneren Halt und Schutz zu geben und der Liquor klärt und reinigt das Nervensystem und unterstützt eine weiche fließende Beweglichkeit. Das Einstimmen auf den Liquor führt uns oft in einen Raum der Geborgenheit, Weichheit und Klarheit.

  • Anatomie für die Nieren, die Wirbelsäule, das ISG, die Dura mater und den Liquor cerebrospinalis
  • Massagetechniken und heilenden Ton für die Nieren
  • Massage-, Bewegungs- und Dehntechniken für das ISG, Becken und die Wirbelsäule
  • Massage- und Bewegungstechniken für die Dura mater und den Liquor cerebrospinalis
  • Integrative Behandlungskombination Niere, Becken, ISG, Wirbelsäule, Dura mater und Liquor
  • Spezielle Körperübungen
  • Fallbesprechungen und Supervision

Diese Fortbildung ist ein weiteres wichtiges Modul der NBR Fortbildungsreihe. Sie richtet sich daher an die bisherigen Teilnehmer der NBR Fortbildungen. Sie richtet sich aber auch an alle TouchLife PraktikerInnen (oder medizinische BehandlerInnen, bitte vor Anmeldung mit uns in Kontakt gehen), die Freude an einer ganzheitlichen und integrativen Vertiefung ihrer Massagearbeit haben und ihren KlientInnen helfen möchten, mit effektiven Massage-, Bewegungs- und Dehntechniken Menschen auf eine sanfte Weise darin zu unterstützen, eine starke Basis zu entwickeln, mehr Stärke, Flexibilität und Raum im Rücken und im ganzen Körper zu erfahren, das Immunsystem zu stärken und sich wohlzufühlen.

Dieses Modul ist ein Teil der Ausbildung Neurobiologische Regulation nach Henkel (NBR). Nach dem Belegen von 7 Modulen und dem Abgeben einer Reflexionsarbeit ist es möglich, sich als NBR PraktikerIn zertifizieren zu lassen.

Datum:

15.- 18. September 2022

Zeiten:

Donnerstag: 10- 19 Uhr

Freitag: 9.30- 19 Uhr

Samstag: 9.30- 19 Uhr

Sonntag 9.30- 16 Uhr

Buchung

Dozenten

Kosten

540 €

Voraussetzung:
TouchLife Grundausbildung

oder

HeilpraktikerInnen, ÄrztInnen und PhysiotherapeutInnen. Falls Sie keine TouchLife Grundausbildung absolviert haben und Interesse an dieser Fortbildung haben, bitte melden Sie sich bei uns.


Zugehörige Angebote: 

Diese Fortbildung ist alleine buchbar. Sie ist aber auch ein wichtiges Modul der ganzen NBR Seminarreihe. Sie bildet mit der Fortbildung Wirbelsäulen Massage II eine Einheit und lässt sich als Seminarreihe Neurobiologische Regulation des Bewegungsapparats und zusätzlich mit dem Modul NBR Behandlungsaufbau buchen.