NBR Wirbelsäulenmassage II: Sensomotorik-Rückenmark, Kleinhirn, sensomotorischer Cortex

Wir werden uns in dieser Fortbildung gezielt auf die sensomotorischen Bahnen im Rückenmark, die mit dem sensomotorischen Cortex und dem Kleinhirn verbunden sind, einstimmen und diese neuronalen Strukturen mit sanften Massage- und Bewegungsgriffen ausgleichen.  

Die sensomotorischen Leitbahnen haben wesentliche Funktionen für unsere Bewegungsfähigkeit und Feinmotorik. Sie steuern den Grundtonus der Muskulatur und sind daher an den Ungleichgewichten in der Muskulatur wie Spannungs- und Schlaffheitszuständen beteiligt. Darüber hinaus sind sie wesentlich für unsere sensiblen Körperwahrnehmungen wie Schmerz-, Temperatur-, Druck-, Tast- und Berührungsempfindung und der Wahrnehmung der Körperposition. Ein ausgeglichenes sensomotorisches System ist auch wichtig für eine gesunde Lernentwicklung.

Diese innovative und wirksame Massagearbeit mit den sensomotorischen System ist sehr hilfreich bei chronische Spannungs- und Schmerzzuständen im Bewegungsapparat und zur Unterstützung der Körper- und Selbstwahrnehmung von Menschen. Sie ist für viele Zielgruppen und in allen Altersklassen sinnvoll, u.a. auch für Sportler, Babies und Senioren.

  • Aufbau, Verlauf und Funktion des sensomotorischen Systems:
    • motorische und sensorische Leitbahnen:
      • Pyramidenbahn (Tractus corticospinalis)
      • Extrapyramidale Bahnen 
      • Vorderseitenstrangbahnen (Tractus spinothalamicus)
      • Hinterstrangbahn (Lemniskale Bahn)
      • Kleinhirnseitenstrangbahn (Tractus spinocerebellaris)
    • Sensorische und motorische primäre Rindenfelder (sensomotorischer Cortex)
    • Kleinhirn
  • Massage- und Bewegungstechniken für das sensomotorische System
  • Spezielle Körperübungen

Diese Fortbildung ist ein weiteres wichtiges Modul der NBR Fortbildungsreihe. Sie richtet sich daher an die bisherigen Teilnehmer der NBR Fortbildungen. Sie richtet sich aber auch an alle TouchLife PraktikerInnen (oder medizinische BehandlerInnen, bitte vor Anmeldung mit uns in Kontakt gehen), die Freude an einer ganzheitlichen und integrativen Vertiefung ihrer Massagearbeit haben und ihren KlientInnen helfen möchten, mit effektiven Massage-, Bewegungs- und Dehntechniken Menschen auf eine sanfte Weise darin zu unterstützen, sich selbst besser wahrzunehmen, die Beweglichkeit und körperliche Koordination zu erhöhen und chronische Schmerzzuständen im Bewegungsapparat zu reduzieren.

Dieses Modul ist ein Teil der Ausbildung Neurobiologische Regulation nach Henkel (NBR). Nach dem Belegen von 7 Modulen und dem Abgeben eine Reflexionsarbeit ist es möglich, sich als NBR PraktikerIn zertifizieren zu lassen.

Datum:

10.- 13. November 2022

Zeiten:

Donnerstag: 10- 19 Uhr

Freitag: 9.30- 19 Uhr

Samstag: 9.30- 19 Uhr

Sonntag 9.30- 16 Uhr

Buchung

Dozenten

Kosten

540 €

Voraussetzung:
TouchLife Grundausbildung

oder

HeilpraktikerInnen, ÄrztInnen und PhysiotherapeutInnenen. Falls Sie keine TouchLife Grundausbildung absolviert haben und Interesse an dieser Fortbildung haben, bitte melden Sie sich bei uns.


Zugehörige Angebote: 

Diese Fortbildung ist alleine buchbar. Sie ist aber auch ein wichtiges Modul der ganzen NBR Seminarreihe. Sie bildet mit der Fortbildung Wirbelsäulen Massage I eine Einheit und lässt sich als Seminarreihe Neurobiologische Regulation des Bewegungsapparats und zusätzlich mit dem Modul NBR Behandlungsaufbau buchen.